COVID 19 Fall in der Oberstufe/Maßnahmen an unserer Schule

Liebe Eltern,

gestern wurde uns der erste bestätigte Corona Fall in unserer Schule bestätigt. Eine Mitarbeiterin, die einen Schüler der 12. Klasse begleitet, wurde positiv auf das Virus getestet. Wir haben daraufhin die Schüler*innen der Klasse und sämtliche Kolleg*innen, die mit dieser Klasse arbeiten, in die freiwillige Isolierung/Distanzlernen geschickt. Diese Isolierung gilt bis einschließlich kommenden Montag, dem 23.11. Es ist eine Maßnahme zum Schutz der Schulgemeinschaft, die mit dem Gesundheitsamt besprochen wurde. Es handelt sich jedoch um keine Quarantänemaßnahme - eine solche kann nur vom Gesundheitsamt angeordnet werden. Sie entspricht den Vorgaben der Landesschulbehörde (Rundverfügung 27/2020).

Außerdem hat unsere Steuerungsgruppe, die in gegenwärtigen Situation die Schulführungskonferenz ersetzt, gestern für die anderen Klassen der Oberstufenkohorte das Wechselszenario mit halben Klassen beschlossen. Diese Entscheidung wurde getroffen, da sich einerseits sämtliche Fachlehrer der Oberstufe in Isolierung befinden (sowie weitere Personalausfälle in den Klassenteams bestehen) und wir somit sonst keine Versorgung der Oberstufe gewährleisten könnten; andererseits ist es so für diese Zeit möglich, dass die hygienetechnisch günstigen Mindestabstände eingehalten werden können. Dieses Wechselmodell gilt nur bis kommenden Montag.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahmen, die sicherlich für einige von Ihnen eine besondere Belastung bedeuten.

Für das Kollegium

Matthias Sander


Drucken   E-Mail