Der Morgenkreis

Jeder Schultag beginnt mit dem Morgenkreis im großen Saal. Hier wird der Alltag zum Schultag verwandelt. Alle Kinder und die meisten Mitarbeiter erleben sich so als Ganzes. Das soziale Erleben wird gestärkt. Gemeinsam wird ein Spruch gesprochen und ein Lied mit Flöten- Begleitung gesungen. Die brennende Kerze inmitten des Kreises schafft Ruhe; der neue Tag kann beginnen. Anschließend geht jede Klasse in ihren Raum und beginnt dort mit dem Unterricht.

In der jetzigen durch die Corona-Pandemie bedingten Situation, haben wir für die drei Schulstufen (Unter-, Mittel- und Oberstufe) jeweils ein eigenes Morgenlied eingerichtet. Es kann nicht mehr gesungen, sondern nur gesummt werden und die Flöte wird durch andere Instrumente ersetzt.

Der Spruch des Morgenkreises:

Wie die Sonne am Himmel

täglich das Licht der Erde sendet,

so soll meine Seele täglich

sich zu rechtem Tun ermahnen;

dass ich werde ein ganzer Mensch,

Leib, Seele und Geist

für Zeit und Ewigkeit.

Rudolf Steiner

 


Drucken   E-Mail