Infos Coronavirus und Notbetreuung

Liebe Eltern, in der Zeit der Schulschließung und natürlich auch danch ist unser Büro besetzt. Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter der Nummer 0511/821996-30 zur Verfügung.

Weitere Informationen und Maßnahmen zum Corona-Virus finden Sie unter folgenden Adressen:

www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de

Was ist das Coronavirus?

Hier für Sie und euch zwei Beschreibungen in Leichter Sprache, herausgegeben vom Bundestag in der Zeitung "Das Parlament".

https://www.bundestag.de/resource/blob/685456/51e2e7fbee2d08c2901b543aa3501a50/beilage_corona_09_03_20-data.pdf

https://www.bundestag.de/resource/blob/689720/a165c6d69f3ab3e25bc2b6c82c016fb2/beilage_corona2_30_03_20-data.pdf

Neuigkeiten zum Coronavirus in englischer, türkischer, russischer, arabischer Sprache und in Farsi: 

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/informationen-in-fremdsprachen-186959.html

Notversorgung für Schüler*innen durch die Region Hannover

"Die Region Hannover unterstützt Familien und deren Kinder mit Einschränkungen oder Behinderungen durch ihren Fachbereich Teilhabe und auch unabhängig davon, ob es sich dabei um Minderjährige oder Erwachsene handelt.

Betroffene Familien oder auch Betreuer können sich per Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an den Fachbereich Teilhabe wenden, dieser nimmt dann Kontakt auf und kümmert sich gemeinsam mit den Angehörigen um passende Hilfen und eine Notbetreuung. So kann der bisherige Schulassistent beispielsweise das Kind auch im häuslichen Rahmen betreuen und damit zur Entlastung der Familiensituation beitragen."

Für Familien, die im Raum der Stadt Hannover leben gilt die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Notbetreuung für Schulkinder in der Freien Martinsschule (auch in den Ferien!)

"Für wen ist die Notbetreuung?

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, von denen ein Elternteil in sog. kritischen Infrastrukturen und der Daseinsvorsorge tätig ist. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

Wenn Sie zu einer dieser Berufsgruppen gehören und eine Betreuung für Ihr Kind benötigen, dann melden Sie sich bitte in unserem  Büro.                                                                              

  • In dieser Notauffanggruppe können leider nur Kinder ohne Erkältungssymptome aufgenommen werden.

Drucken   E-Mail